Reiki

Reiki (gesprochen Reeki) ist das japanische Wort für „Universelle (rei-) Lebensenergie (ki)“ und wird als die Energie bezeichnet, die Grundlage allen Lebens ist. Reiki ist bestrebt, den physischen Körper und die Seele in Einklang zu bringen. Reiki fließt durch einfaches Handauflegen. Durch den Gebenden hindurch, in den Körper des Empfangenden. Reiki ist aber nicht die persönliche Kraft des Gebenden, sondern er dient lediglich als Kanal, durch den die universelle Lebensenergie fließt. Der Gebende kann nicht beeinflussen und wird auch nicht beeinflusst.

Die Reiki-Energie fließt durch jedes Material wie z. B. Kleidung, Gipsverbände oder Bandagen. Reiki ist an keine Glaubensrichtung gebunden und ersetzt nicht den Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen. Reiki ist weniger eine Heilungsmethode im medizinischen Sinne, als eine Methode zur Entwicklung der Persönlichkeit auf allen Ebenen. Eine der „Nebenwirkungen“ ist dabei, dass sich körperliche Symptome auflösen, wenn der betreffende Mensch aus den ihm zugrunde liegenden psychischen Strukturen herauswächst.

Reiki wird in der Regel in drei Grade unterteilt und gelehrt. Diese müßen sich jedoch nicht alle angeeignet werden, um Reiki anwenden zu können. Bereits ab dem ersten Grad steht Reiki für immer zur Verfügung. Durch vier Einweihungen im ersten Grad, eine Einweihung im zweiten Grad und eine Einweihung im dritten Grad (Lehrer-Grad) wird jeweils der „Heilungskanal des Schülers geöffnet, gereinigt und versiegelt, bzw. wird der Körper einer weiteren Energieanhebung unterzogen“. Reiki kann von jedem angewandt werden.

 

Die Therapeuten mit denen wir zusammenarbeiten sind selber Asubilder für verschiedene Arten der Massage mit jahrelanger Erfahrung.

Sie können Termine vorab buchen aber natürlich auch vor Ort.

Aktuell arbeiten wir mit Kate und Denise zusammen die wirklich fantastische Therapeuten sind.

Hier ihre Webseite, die auch sehenswert ist: